Das Geheimnis der kroatischen Kaffeekultur

Erfahren Sie mehr über das wichtigste kroatische Tagesritual, das unseren langsameren, genusssuchenden Lebensstil zeigt.
Kaffee, Kaffee, Kaffee, Kaffee, Kaffee ... Ein Wort dass Sie in Kroatien sehr viel hören können. Die Kroaten lieben ihren Kaffee, wirklich. Sich zum Kaffee treffen ist wie Luft zu atmen. Es ist eine ernste Angelegenheit, in der die Probleme der Welt gelöst werden. Vergessen Sie Cafés an jeder Ecke - hier sind ganze Straßen von Café-Bars gesäumt. Die allumfassende kroatische Kaffeekultur ist jedoch mehr als nur ein Spaziergang auf sonnenbeschienenen Terrassen - ein bekanntes Bild von Zagreb, Split, Zadar oder Dubrovnik. Diese duftende dunkle Flüssigkeit ist das Lebenselixier, mit dem wir unsere Zeit, Lebensqualität und Solidität unserer sozialen Bindungen messen.

Die kroatische Kaffeekultur

Für den Anfang, einige interessante Fakten und beliebte Ausdrücke. Einer aktuellen Studie zufolge sind Kroaten die 20. größten Kaffeetrinker der Welt. Die Kroaten konsumieren bis zu sechs Kilo Kaffee pro Person und Jahr und liegen damit auf Platz 20 der Rangliste der größten Kaffeetrinker der Welt.

Das erste Kaffeehaus in Kroatien war 1748 auf dem Zagreber Hauptplatz eröffnet worden, und der Besitzer war ein Kaufmann, Leopold Duhn.

Kaffee verbindet Menschen

„Lass uns einen Kaffee trinken gehen“ ist die am weitesten verbreitete kroatische Einladung, Kontakte zu knüpfen. Kroaten treffen sich zu verschiedenen Anlässen und auf unterschiedlichen Tagesordnungen zum Kaffee. Es gibt nichts Süßeres, als nach dem Mittagessen oder dem Einkauf einen Kaffee zu trinken. Diese Aktivität eignet sich aber auch perfekt, um Geschäftsabschlüsse zu tätigen, „Geschäftsbedingungen“ zu besprechen oder sogar ein Vorstellungsgespräch zu führen. Kaffee-Meetups am Samstagmorgen fallen in eine spezielle Kategorie. In Zagreb heißt das „špica“, was bedeutet, dort zu sein, wo es Aktion gibt, oder die Welt zu sehen und gesehen zu werden.

Der kroatische Kaffeestil öffnet sogar Türen zu den Häusern der Menschen. "Kommen Sie zum Kaffee vorbei" ist eine echte Einladung zu einem Besuch bei jemandem, wo Ihnen höchstwahrscheinlich auch ein köstlicher hausgemachter Kuchen serviert wird. "Kaffee aufsetzen" ist etwas, mit dem Freunde ihren Besuch ankündigen, besonders wenn sie um die Ecke sind.

Gemeinsame Kaffeemomente.

Eine besondere Art der Verbindung

Während Espresso der Kaffee der Wahl in einem Café sein kann, umfasst ein kroatisches Standard-Hauptkaffeemenü gebrühten türkischen Kaffee und Milch auf der Seite. Gelegentlich steht auch Instantkaffee auf der Speisekarte. Wenn Sie bei jemandem zu Hause sind, ist Kaffee auch ein perfektes Geschenk. Goldener Standard ist seit jeher das berühmte Franck-Cigla (Ziegel), ein ziegelförmiger, vakuumverpackter 250-Gramm-Kaffee der Marke Franck (Kroatiens ältester Kaffeeröster).

Kaffee als Zeitmaß

Kroatien ist voller vertrauter Szenen, in denen jeder Caféterrassen genießt, mit Freunden oder der Familie Kaffee trinkt… und dies ist das grundlegendste Teil des kroatischen Zeitgefühls. Es muss einen Moment geben, um nur eine Tasse zu trinken. Wenn wir uns keine Zeit dafür nehmen, geraten wir leicht aus dem Gleichgewischt. Dies ist einfach ein Gesunder Rhythmus der Kroaten. Wenn Sie Kaffee trinken können, bedeutet dies eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Wir bemühen uns, dies auch dann zu erreichen, wenn die Arbeit leidet. Der Kern der kroatischen Kaffeekultur, der Grund, warum wir von Touristenattraktionen am meisten begeistert sind und warum Sie sich als Besucher so von unserem Lebensstil angezogen fühlen. Keine Notwendigkeit, sich hier zu beeilen. Alles wird immer erledigt und oft über Kaffee.

Kaffee und Zigaretten - Eine kroatische Kombination aus dem Himmel

Kaffee ist einer der Hauptgründe, warum kroatische Cafés immer noch raucherfreundlich sind. Kaffee und Zigaretten sind eine tief verwurzelte Kombination, die niemals aufhört. Selbst Nichtraucher beklagen sich selten über eine rauchige Café-Atmosphäre und zeigen Toleranz für das Recht aller, Kaffee auf ihre eigene Art zu trinken.

Trinken Sie Kaffee stundenlang und stundenlang...

Woanders auf der Welt wird es übereilt sein, ein Café zu verlassen, sobald Sie Ihren Drink beendet haben, aber der Kellner in Kroatien wird Ihnen keinen Blick zuwerfen, wenn Sie stundenlang mit einer leeren Kaffeetasse sitzen. Kaffee trumpft immer mit Gewinn! Hier können Sie einem Ort treu bleiben. Diese Coffee-Shop-Monogamie ermöglicht es Ihrem lokalen Kellner, wirklich zu lernen, wie Sie Ihren Kaffee mögen. Nach einer Weile weist das Arrangement vertraute Anzeichen einer langen Ehe auf: Ohne dass etwas gesagt wird, kommt Ihre Tasse Vergnügen zustande, bevor Sie sie überhaupt bestellen.

Beliebte Kaffeevarianten

Wenn Sie hier wie ein Einheimischer leben möchten, müssen Sie das lokale Gebräu probieren - und lernen, wie Sie eines bestellen. Hier in Kroatien beginnt jeder Kaffee mit einer Espressobasis. Also, Option eins ist natürlich ein Espresso. Ein Schuss Kaffee. Einfach und das billigste auf der Speisekarte. Und dann gibt es noch andere Variationen mit Milch. Hier sind die beliebtesten:

  Bijela kava (Weißer Kaffee) - ein einfacher weißer Kaffee mit viel warmer Milch.
  Veliki (Großes) macchiato - Ein Schuss Espresso mit etwas warmer Milchschaum.
  Mali (Kleines) macchiato - ein Schuss Espresso mit einem Schuss Milchschaum.
  Cappucino - ein Schuss Espresso mit viel Milchschaum mit Schokoladenpulver an der Spitze.

Eine Tasse Kaffee neben dem Strand.

Weitere beliebte Ausdrücke

"Der Kaffee ist auf mich" ist ein weiterer beliebter Ausdruck. Dieser besiegelt den Deal und ist ein Weg, um jemandem bestätigen, dass er "Ihnen einen schüldigt". Es ist wie eine Währung mit dem höchsten Wechselkurs. Niemand weiß, ob das Ergebnis korrekt ist oder nicht, aber das ist von geringer Bedeutung. Für Kroaten findet Kaffee immer seinen Weg ins göttliche Gleichgewicht.

"Ich habe nicht einmal Geld für einen Kaffee"
ist ein Ausdruck, der in schwierigen Zeiten und wenn das Geld knapp ist verwendet wird.

Wenn Sie versuchen, direkt mit einem Kroaten ins Geschäft zu kommen, könnte diese Kaffeekultur zu einem Hindernis werden. Sie erwarten ein Gefühl der Dringlichkeit, aber alles, was wir wollen, ist, unsere Tasse zu beenden. Versuchen Sie, sich am Morgen ein Bild von uns zu machen, und wir werden sagen "Ich habe noch nicht einmal meinen Kaffee getrunken".
vrh stranice